Das Marchador Gestüt Da Porta Azul

 

Marchador Gestüt „Da Porta Azul“
Das erste Mangalarga Marchador Gestüt in den Neuen Bundesländern

 

Mehr Platz und riesige Koppeln auf leichtem Boden? Unbegrenzt ausreiten auf Sandwegen in alle Himmelsrichtungen? Weiter Horizont, pure Natur, Pferdeland mit großer Geschichte, freundliche Menschen?

 

Das war der Traum für unser Marchador Gestüt damals im engen Hessen. Wir haben diesen Traum wahrgemacht. Wo ist so etwas in Deutschland überhaupt noch möglich? Natürlich in den Neuen Bundesländern! Wir fanden unseren Traumplatz in Sachsen Anhalt, 30 km nördlich von Magdeburg, im Süden der Altmark, in der Colbitz – Letzlinger Heide – gerade einmal gut 120 km westlich von Berlin.

Marchadorweide auf Porta Azul in der Colbitz-Letzlinger Heide Foto: privat

Ein großer Drei-Seiten Hof von 1887 mit 18 ha Land, auf dem schon damals Pferde gezüchtet wurden, ist jetzt die neue Heimat unseres Gestüts „Da Porta Azul“ .

Es gab natürlich einiges zu tun. Jetzt, nach vier Jahren, sind Ställe und Funktionsräume saniert, eine Wohnung für uns im alten Kornspeicher gebaut.

Im alten Gutshaus sind zwei attraktive, moderne und großzügig geschnittene Ferienwohnungen entstanden, die unseren Gästen mit oder ohne Pferd, gerne auch mit Hund, für Urlaub auf dem Gestüt zur Verfügung stehen. Ebenso können Wanderreiter bei uns Station machen.

Gestüt Da Porta Azul Gutshaus von 1887 – hier wohnen unsere Gäste Foto: privat

 

Ein neuer Stall für Gastpferde in traditioneller Fachwerkbauweise, ein Picadero, ein Roundpen und ein Reitplatz (50 x 20 m) bieten Gästen beste Unterbringungs- und Trainingsmöglichkeiten für ihre Pferde.

Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Zucht von edlen Pferden der Rasse Mangalarga Marchador und die Ausbildung unserer Jungpferde. Um sicherzustellen, daß unsere Pferde auch wirklich in gute Hände kommen und ihren Platz für’s Leben finden, züchten wir jedoch inzwischen nur noch auf Vorbestellung.

Marchador Stute Camomila 8 Virtudes mit ihrem Stutfohlen Ballerina V8 Foto: db-fotografien

Marina Geyer züchtet seit über 20 Jahren Marchadores und war bis zu unserem Umzug als Rassebeauftragte Mitglied der Körkommission des Hessischen Züchterverbandes.

Marina Geyer mit den Jüngsten Foto:privat

Ziel unserer Zucht sind freundliche, lernbereite und fleißige Marchadores, die eine weiche Marcha Picada oder Marcha Batida als ihre natürliche Gangart in leichter Anlehnung anbieten. Dazu arbeiten wir eng mit einem der engagiertesten Marchador Züchter Brasiliens, Ricardo Bacellar Wuerkert, dem Besitzer des Gestüts Das Oito Virtudes bei Sao Paulo, zusammen.

Einer der renommiertesten Marchadorkenner und -trainer Brasiliens, Sergio Lima Beck aus Santa Catarina, besucht regelmäßig im Sommer unser Gestüt. Er ist ein Meister der Initiierung junger Pferde und gewöhnt sie in seiner unnachahmlich feinen und respektvollen Art an Sattel und Reiter.

Siesta Brasileira – Sergio und Arabica wissen wie’s geht Foto: privat

 

Damit schaffen wir insgesamt eine solide Grundlage für die weitere Ausbildung unserer jungen Marchadores durch ihre neuen Besitzer.

Gangpferde, insbesondere aber Mangalarga Marchador Pferde, sind in den neuen Bundesländern noch recht wenig bekannt. Unser Gestüt will mit seinen Aktivitäten viele Pferdefreunde in Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin für das einzigartige Reiterlebnis mit Gangpferden begeistern und mit dem Töltvirus infizieren.

 

Da Porta Azul  – Zucht edler Pferde – Urlaub auf dem Gestüt –  Wanderreitstation